Motopädagogik für alle Menschen

Willkommen im Bildungsbereich Motopädagogik

Der IBAF-Bildungsbereich Motopädagogik wurde aus langjährigen Praxiserfahrungen mit psychomotorisch auffälligen Kindern und Jugendlichen konzipiert. Überzeugt von der psychomotorischen Idee, bringt die Motopädagogik inzwischen alle Altersstufen in Bewegung.

Seit 20 Jahren ist unser umfangreiches und profundes Know-how im Bereich Motopädagogik in allen gesetzlichen Grundlagen eingebunden!

Deshalb stehen unsere Fort- und Weiterbildungsangebote im engen Zusammenhang mit den Veröffentlichungen gesetzlicher Vorgaben wie z. B. im Kinderbereich:

  • Handreichungen Körper, Gesundheit und Bewegung
  • Handreichung Inklusion in Kindertageseinrichtungen
  • Grundlagen der Sicherheit und Gesundheitsförderung in Kindertagesstätten (Unfallkasse Nord )
  • Bereich Pflege: Expertenstandard Mobilität im Alter

Der IBAF-Fachbereich Motopädagogik ist seit vielen Jahren im öffentlichen Raum tätig, um auf die besonderen (Bewegungs-)Bedürfnisse von Menschen im Alter und Menschen mit Behinderungen aufmerksam zu machen.

In unserem Bildungswesen unterrichten wir in Projekten, die unterstützt werden von Aktion Mensch oder der Robert-Bosch-Stiftung.

Der IBAF-Fachbereich Motopädagogik arbeitet mit starken Kooperationspartnern zusammen. Die Vernetzung – nicht nur im Sportbereich – bietet den Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmern eine Grundlage, um das erworbene Wissen und die erworbenen Kompetenzen in der Praxis erfolgreich umzusetzen!

Druckfunktion
Zum Seitenanfang